Kapitalanlagerecht


Der Bereich des Kapitalanlagerechts zählt seit jeher zu unseren Kernkompetenzen.

 

Unsere Expertise umfasst alle Rechtsfragen, von der Vertragsgestaltung über die laufende Geschäftsbeziehung bis zur Beendigung des Vertragsverhältnisses. Dabei vertreten wir unsere Mandanten gerichtlich sowie außergerichtlich.

 

Das Kapitalanlagerecht erfordert als rechtsprechungsgeprägtes Gebiet, die höchstrichterliche Rechtsprechung stets im Blick zu behalten. Dies stellen wir durch fortlaufende Aktualisierung unseres Wissensstandes sicher.

 

Die Durchsetzung oder Abwehr von Ansprüchen gegen Finanzdienstleister, Banken oder Anlagevermittler bildet
mithin einen Tätigkeitsschwerpunkt unserer Kanzlei.

 

Dabei hängen sowohl das angemessene Anlageprodukt als auch zu beachtende Aufklärungs- und Informationspflichten in entscheidendem Maße vom jeweiligen Ziel des Anlegers ab. Nicht selten, treten jedoch das Anlageziel und der Anlagehorizont zugunsten von Provisionen im Rahmen der Produktberatung und
-vermittlung in den Hintergrund.

 

Kapitalprodukte wie Aktienfonds und -beteiligungen, Immobilien- sowie Schiffs- und Medienfonds entwickeln sich häufig umplanmäßig und enden nicht selten in einem Totalausfall.

 

In derartigen Streitfällen garantieren wir bewährte Strategien zur effektiven Durchsetzung oder Abwehr Ihrer Ansprüche und übernehmen für Sie auch die Geltendmachung Ihrer Forderungen im Insolvenzverfahren.